Arbeitgeberkampagne von Stadtverwaltung und VAG

Freiburg: Arbeitgeberkampagne von Stadtverwaltung und VAG auf neu gestalteter Straßenbahn

Aktion präsentiert Stadtverwaltung und VAG als attraktive
Arbeitgeberinnen und wirbt für Arbeitskräfte

Ab kommenden Montag, den 24. September, werben die Stadt Freiburg und die Freiburger Verkehrs AG (VAG) auf einer neu gestalteten Straßenbahn für sich als attraktive Arbeitgeberinnen und Ausbildungsbetriebe. Mit dieser Aktion wollen Stadt und VAG einmal mehr öffentlichkeitswirksam verstärkt für Fachkräfte und Auszubildende werben. Oberbürgermeister Martin Horn ist deshalb beim Start der Aktion bei der VAG am kommenden Montag mit dabei: „Wir wollen zeigen, welche großen Vorteile es
beim öffentlichen Dienst gibt und wie vielseitig die Berufe bei der Stadtverwaltung sind. Vor allem junge Menschen möchten wir gerne für unsere Angebote interessieren.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was Menschen bewegt

Neuronale Grundlagen der menschlichen Bewegungskontrolle

Café Scientifique am 19.09.2018 Café Scientifique am 19.09.2018 zum Zusammenspiel von Nervenzellen im Gehirn, Rückenmark und Muskeln

Nach einem Glas Wasser greifen: Was kann daran so kompliziert sein? Und doch gibt die Kontrolle von Bewegungen Neurowissenschaftlerinnen und Neurowissenschaftlern große Rätsel auf. Sie wollen verstehen, wie Nervenzellen im Gehirn Bewegungen kontrollieren. Um eine solche einfache Handlung auszuführen, arbeiten eine Vielzahl von Bereichen des Gehirns zusammen und steuern die genaue Abfolge von Aktivität und Entspannung der vielen Hand- und Armmuskeln.

Christian Leukel, Juniorprofessor für Neurowissenschaft im Sport, erklärt in seinem Vortrag, wie er erforscht, was uns bewegt. Für seine Arbeit spielt die transkranielle Magnetstimulation eine wichtige Rolle. Bei dieser Methode werden durch starke und zeitlich schnell wechselnde Magnetfelder Nervenzellen im Gehirn stimuliert und lösen auf diese Weise Bewegungen aus. Wie das genau aussieht, demonstriert er im Café Scientifique.
Café Scientifique Nr. 16
Mittwoch, 19. September 2018
20 Uhr
Bernstein-Werkstatt
Bernstein Center Freiburg
Hansastr. 9a 
(Zugang über den Parkplatz)
79104 Freiburg

Die Veranstaltung richtet sich an die breite Öffentlichkeit. Nach einem allgemeinverständlichen Vortrag haben Sie Gelegenheit, gemeinsam weiter zu diskutieren. Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt, eine Reservierung leider nicht möglich. Der Eintritt ist frei.

Mit der Veranstaltungsreihe »Café Scientifique« knüpfen das Bernstein Center Freiburg und der Exzellenzcluster BrainLinks-BrainTools (Nexus Experiments) an eine alte Tradition der Kaffeehäuser an: Das Kaffeehaus war in früheren Jahrhunderten nicht bloß gastronomische Einrichtung, sondern auch sozialer Treffpunkt und Versammlungsort. Ideen wurden hier diskutiert und Meinungen ausgetauscht. Bereits in vielen Städten bringt dieses Veranstaltungsformat der interessierten Öffentlichkeit in entspannter Atmosphäre Wissenschaft nahe. 2013 haben auch das Bernstein Center Freiburg und der Excellenzcluster BrainLinks-BrainTools eine solches Café als dauerhafte Reihe etabliert.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ÖKO-TEST: Gummistiefel für Kinder: So ein Dreck

Gummistiefel für Kinder sind erheblich mit Schadstoffen belastet.

Test Gummistiefel Zeitschrift ÖKOTest 09/2018Zu diesem Ergebnis kommt das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST in der aktuellen September-Ausgabe. Für die 16 Modelle, die Experten im Labor untersucht haben, hagelte es schlechte Noten. Immerhin ein Paar Stiefel schnitt mit „befriedigend“ ab.

Hauptschuld am miserablen Gesamtergebnis tragen vor allem erhöhte Mengen polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK). Einige dieser Verbindungen sind als krebsverdächtig oder krebserregend eingestuft. PAK stecken in allen Stiefeln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Verbrauchertipps | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unser Gehirn behält das Unerwartete im Blick

Unser Gehirn: Immer gut für Überraschungen

 Eine plötzliche Bewegungsänderung in der Umgebung fällt uns auf, auch wenn wir gerade andere Dinge im Blick haben – die Wahrnehmung erfolgt quasi nebenbei, wie eine Arbeitsgruppe aus der Marburger Physik jetzt experimentell nachgewiesen hat. Der Bericht des Teams erscheint in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins „Scientific Reports“. Die Resultate geben Aufschluss darüber, wie sich unser Verhalten an ständig wandelnde Umweltbedingungen anpasst, aber zugleich stabil gegenüber kurzzeitigen, zufälligen Änderungen bleibt.

Ablenkung erwünscht: Probanden mit EEG-Kappe helfen der Neurophysik, Hirnaktivitäten zu studieren © Foto: Rolf Wegst für CMBB

Ablenkung erwünscht: Probanden mit EEG-Kappe helfen der Neurophysik, Hirnaktivitäten zu studieren.
© Foto: Rolf Wegst für CMBB

Was immer wir tun oder lassen – unsere Sinnesorgane empfangen andauernd Eindrücke aus der Umwelt: Farben, Geräusche, Bewegungen und so weiter; das gilt auch für das visuelle System, das Sehsinnesreize aufnimmt und verarbeitet. So zeigt sich etwa beim Fangen eines Balles, dass unser visuelles System – der Gesichtssinn – nicht nur Bewegungen wahrheitsgetreu abbildet, sondern diese sogar vorwegnimmt. „Aus theoretischer Sicht würde es naheliegen, dass wichtige, unvorhergesehene Informationen auch dann wahrgenommen werden, wenn unsere Aufmerksamkeit anderweitig beansprucht wird“, erklärt der Marburger Physiker Professor Dr. Frank Bremmer, Seniorautor der Studie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

16. Deutscher IT-Sicherheitskongress: Call for Papers gestartet

BSI ruft Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Studierende zur Teilnahme am 16. Deutscher IT-Sicherheitskongress auf

Foto zeigt Schloss und bezieht sich auf HackerangriffeUnter dem Motto „IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung“ findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Bonn der 16. Deutsche IT-Sicherheitskongress statt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ruft Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Studierende auf, sich mit aktuellen, kreativen und praxisnahen Beiträgen an der Gestaltung des Kongresses zu beteiligen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. August 2018. Weiterlesen

Veröffentlicht unter IT - Internet, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Markt | Social Media beeinflusst Wahrnehmung von Nachrichten

Social Media beeinflusst Wahrnehmung von Nachrichten

Markt-Logo WDR FernsehenMittwoch 15.08.2018 – 20:15 Uhr

Wie beeinflusst uns der Algorithmus von Social Media? Markt hat ein Experiment gestartet und 14 Menschen beobachtet, die drei Wochen lang gezielt auf Social Media verzichten, sowie 14 weitere Probanden, die sich ausschließlich mit Social Media informieren und auf Fernsehen, Radio und Zeitung verzichten. Das Ergebnis überrascht: zwar haben alle die wichtigsten Ereignisse mitbekommen, jedoch hat die Gruppe, die sich nur über Social Media informiert hat, die Welt nach dem Experiment deutlich positiver gesehen als die Kontrollgruppe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter TV + Hörunk | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sich selbst und andere endlich verstehen

Jens Förster: Sich selbst und andere endlich verstehen – Das menschliche Verhalten anschaulich erklärt

Buchcover Warum wir tun, was wir tun

Das Buch erscheint am 3. September 2018

Wonach beurteilen wir andere Menschen? Warum stärken Komplimente unser Selbstbewusstsein? Wie vertrauenswürdig sind Zeugenaussagen? Weshalb unterschätzen sich manche Menschen? Gibt es Sex ohne Liebe und Liebe ohne Sex? 

Sich selbst und andere verstehen – das zu ermöglichen, ist das Ziel von Jens Förster, einem der bekanntesten Sozialpsychologen Deutschlands. Er weiß: „Alles ist Psychologie. Jeder Händedruck, jede Kaufentscheidung, jede noch so langweilige Politikdebatte verrät viel über die Akteure, sobald man die Dinge psychologisch betrachtet.“
Und so begibt er sich auf einen Streifzug durch unseren Alltag und beschreibt an vielen anschaulichen Beispielen, wie die Psychologie unser Denken, Fühlen und Handeln erklärt. Dabei stützt er sich auf Erkenntnisse der Entwicklungs-, Persönlichkeits-, Sozial-, Motivations-, Werbe- und Organisations-Psychologie. Es geht dabei u.a. um Vorurteile und Beziehungen, um Selbst- und Fremdwahrnehmung, um Motivation und Lernen – und immer darum, sich selbst und andere besser zu verstehen. In jeder Stunde Alltagsleben, so Jens Förster, verbergen sich Hunderte von psychologischen Phänomenen: wenn uns Dauertelefonierende im Intercity nerven; wenn uns ein Werbespot nicht mehr aus dem Kopf geht; wenn wir die Steuererklärung vor uns herschieben; wenn wir uns freuen, dass wir beim Yoga die Standwaage schaffen.

Veröffentlicht unter Buchankündigungen, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerferienprogramm im Planetarium Freiburg

Viele Zusatztermine und zwei neue Veranstaltungen für
Kinder: Sommerferienprogramm im Planetarium Freiburg

Auch in diesen Sommerferien (26.Juli bis 9.September) bietet das Planetarium Freiburg in der Bismarckallee 7g wieder ein pralles Programm. Unabhängig von Hitzewellen oder
Dauerregen können es sich die Besucherinnen und Besucher in den bequemen Sesseln des klimatisierten Planetariums gemütlich machen und den Sternenhimmel bestaunen. An
vielen zusätzlichen Terminen besteht die Gelegenheit, den Kosmos zu erkunden. Für Kinder ab 5 bzw. ab 6 Jahren sind zwei neue Veranstaltungen im Angebot.

"Lilis Reise zum Mond" Bildquelle: Planetarium Freiburg

„Lilis Reise zum Mond“
Bildquelle: Planetarium Freiburg

Ab dem 27. Juli ist während der Ferien immer freitags um 15 Uhr die neue Veranstaltung „Lilis Reise zum Mond“ für Kinder ab 5 Jahren zu sehen. Das neugierige Huhn Lili macht
sich Sorgen um den Mond. Denn dieser steht mal voll und rund am Himmel, mal nur als schmale Sichel oder er ist gar nicht zu sehen. Was ist da nur los? Zusammen mit ihrem
Freund, dem Kater Karlo, fliegt sie zum Mond und erfährt so manches über unseren Nachbarn im All. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Faust aufs Auge – Augencremes

Augencremes sollen bei Fältchen, Krähenfüßen, Tränensäcken und Augenringen helfen

Cover ÖKOTestheft August 2018Das ÖKOTEST-Magazin wollte in der aktuellen August-Ausgabe wissen: Wirken die Produkte tatsächlich oder schaden sie am Ende mehr, als sie nutzen? Das Resümee: Belegen können die Hersteller ihre Aussagen nicht. Und ein Produkt enthält einen Schadstoff, der nicht nur Schleimhäute reizen und Allergien auslösen kann, sondern auch die Haut schneller altern lässt.

ÖKO-TEST hat 21 Augencremes aus Drogerien, dem Onlinehandel und Apotheken ins Labor geschickt und unter anderem auf hautreizende Substanzen untersuchen lassen. Außerdem hat das Verbrauchermagazin die Hersteller um Wirksamkeitsbelege für ihre Anti-Aging-Versprechen gebeten.
Es zeigte sich, dass den Zeichen von Zeit, Übermüdung und Stress mit Kosmetik kaum etwas entgegenzusetzen ist. Die Studien mögen zwar wissenschaftlich daherkommmen, doch die beschriebenen Veränderungen sind für das bloße Auge kaum wahrnehmbar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kreditkartenabrechnung im Test

Kreditkartenabrechnung: Nur eine von 23 Abrechnungen ist gut

Cover Finanztest Heft 08/2018Die meisten Kreditkartenabrechnungen sind unübersichtlich, schwer nachvollziehbar und schlecht zu lesen. Bei der Abrechnung von Fremdwährungsumsätzen kommt es zu Brüchen in der Rechenlogik und es fehlen Umrechnungskurse oder die Höhe der Gebühr. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift Finanztest, die Abrechnungen von 23 Anbietern ihrer Leser überprüft hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzen, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar