BASQUIAT. Die Retrospektive

Die Ausstellung in der ALBERTINA ist die erste umfassende Museumsretrospektive

Die Ausstellung ist vom 9. September 2022 bis 8. Januar in Wien zu sehen.

Jean-Michel Basquiat
Light Blue Movers, 1987
Acryl und Ölkreide auf Leinwand
Nicola Erni Collection, Reto Pedrini Photography © Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York
Jean-Michel Basquiat
Light Blue Movers, 1987
Acryl und Ölkreide auf Leinwand
Nicola Erni Collection, Reto Pedrini Photography
© Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York

Er wurde nur 27 Jahre alt und reiht sich nahtlos in die Riege jener verstorbenen Genies ein, die ihre Nachwelt von Grund auf verändert haben: Jean-Michel Basquiat ist der erste afro- amerikanische Künstler, der sich trotz vehementer Gesellschaftskritik in einem ausschließlich von Weißen dominierten Feld durchsetzte und Weltruhm erlangte. Das, obwohl seine Kunst eine radikale Anklage gegen Besitz- und Machtverhältnisse, gegen Ausbeutung und Kolonialismus, gegen Diskriminierung, Rassismus und Staatsgewalt gegenüber Schwarzen ist. Heute erreichen seine Werke Preise jenseits der 100 Millionen Euro. Die ALBERTINA zeigt den Ausnahmekünstler erstmals in Österreich mit einer umfassenden Retrospektive.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Axel-Scheffler-Winterferien-Woche zum Entdecken und Mitmachen

Das Bild zeigt eine lustige Zeichnung als Briefumschlag mit einem Foto von Diana und einer kcohenden Maus.

©Axel Scheffler / MSPT/ M
©Axel Scheffler / MSPT/ Museum für Kommunikation Berlinuseum für Kommunikation Berlin

Ferienprogramm vom 31.1.- 2.2.23 im Museum für Kommunikation Berlin

Für Kinder von 5-8 und 9-12 Jahren bietet das Museum für Kommunikation Berlin am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag in den Winterferien unterhaltsame Lesungen, Kreativ- und Bastelworkshops an.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Von bio bis konventionell: In allen Haltungsformen leiden Nutztiere unter Krankheiten – foodwatch fordert Gesundheitsindex für Tierhaltungsbetriebe

Warum alle Haltungsformen Nutztiere krank machen und wie sich das ändern lässt

Grafik: foodwatch

+++ foodwatch-Report „Tierleid im Einkaufskorb: Warum alle Haltungsformen Nutztiere krank machen und wie sich das ändern lässt“:  https://t1p.de/Tiergesundheit-Report +++

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ernährung, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Abfallvermeidung: Freiburg arbeitet an Zero-Waste-Konzept

Plätze in Workshops am 18./19. Januar frei. Anmeldung bis 10. Januar möglich. Ideen über mitmachen.freiburg.de einbringen

Freiburg erreicht Spitzenwerte, wenn es um das Thema Mülltrennung geht. Doch bei der Abfallvermeidung ist noch Luft nach oben. Deshalb wird in Freiburg an einem Zero-Waste-Konzept gearbeitet. Mit diesem Konzept soll erreicht werden, dass Müll gar nicht erst entsteht. Damit das funktionieren kann, sollen die Freiburgerinnen und Freiburger mit ins Boot geholt werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeine, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Wertorientierte Organisationsgestaltung

WERTVOLL! Eine Value Stream Story

Buchcover WERTVOLL! Eine Value Stream Story
         Buch: 24,95 €
EPUB/PDF 19,95 € 

Organisationen werden mehr denn je gefordert, sich noch schneller bestmöglich auf veränderte Situationen einzustellen und dabei die unterschiedlichsten Erwartungen der verschiedenen Stakeholder zu erfüllen. Das betrifft einerseits die Märkte und Wettbewerbssituationen (Kunden und Lieferanten), in denen sie sich bewegen, andererseits Gruppen wie Mitarbeitende, Partner, Eigentümer oder Interessensvertreter. Die Ansatzpunkte für notwendige Veränderungen sind vielfältig.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchankündigungen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

KI in Krisen: cep warnt vor unbemerkten Risiken

Künstliche Intelligenz (KI) durchdringt immer tiefer den Lebensalltag

Berlin/Freiburg. Ob zum Schutz vor Kreditkartenbetrug, zum Erstellen von Klimamodellen oder zur Verteilung von Polizeikräften: Künstliche Intelligenz (KI) durchdringt immer tiefer den Lebensalltag. Die dafür notwendigen Daten stammen zumeist aus Phasen relativer Stabilität, die in Krisenzeiten nicht ohne weiteres anwendbar sind. Das Centrum für Europäische Politik (cep) sieht darin ein unterschätztes Systemrisiko – und fordert Regeln.

"Wird mein Roboter mit mir alt?" Foto im Futurium in Berlin 20222 aufgenommen
Aufgenommen im Futurium, Berlin 2022, Foto: Ria Hinken

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitalisierung, Gesellschaft, Politik, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Früherer Oberbürgermeister Salomon mit hohem japanischem Orden geehrt

Auszeichnung würdigt Freiburgs langjährige und lebendige Städtepartnerschaft mit Matsuyama

Der japanische Botschafter Hidenao Yanagi war in Freiburg zu Gast, um den früheren Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon mit einem hohen Orden auszuzeichnen. Der „Orden der Aufgehenden Sonne am Band, goldene Strahlen“ wurde Salomon verliehen, um seine langjährigen Verdienste um die Städtepartnerschaft Freiburg – Matsuyama zu würdigen.

Fotos: Patrick Seeger / Stadt Freiburg
Bildunterschrift: Der frühere Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon und der japanische Botschafter Hidenao Yanagi
Kommunen, Verwaltung, Deutschland, Japan, Der ehemalige Oberbürgermeister Dieter Salomon erhielt am 09.12.2022 den japanischen Orden „der Aufgehenden Sonne am Band, goldene Strahlen“. Dieter Salomon und japanischen Botschafter Hidenao Yanagi
Foto: Patrick Seeger / Stadt Freiburg

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeine, Gesellschaft, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die einflussreichsten Beraterfirmen der Bundesliga

Mutmaßliche Belästigung, Beleidigung und Missbrauch von Frauen durch Fußballspieler hat deutlich zugenommen

Infografik: Die einflussreichsten Beraterfirmen der Bundesliga | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Sport | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

»Repairing the Present :RETOOL«

Symposium »Ways of Seeing« im Rahmen von »:RETOOL«

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe zeigt mit »Repairing the Present :RETOOL« eine Ausstellung der Initiative S+T+ARTS der Europäischen Kommission, die das kollaborative Potenzial zwischen Wissenschaft, Technologie und Kunst erforscht. Die Ausstellungseröffnung wird von einem Symposium ergänzt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. 

TraceWaste_SusiGutsche@SusiGutsche, ZKM Ausstellung
TraceWaste_SusiGutsche@SusiGutsche.png

S+T+ARTS, eine Initiative der Europäischen Kommission, die das kollaborative Potenzial zwischen Wissenschaft, Technologie und Kunst erforscht, kündigt die Eröffnung von »:RETOOL« für Freitag, den 18. November 2022, 18 bis 22 Uhr, im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe an. Die von Manuel Cirauqui kuratierte Ausstellung ist der dritte Teil der Reihe Repairing the Present :REWORLD, :REWILD und :RETOOL.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Willkommen auf Planetopia!

Meilenstein zu ökologischen Ausstellungen

© digitalemassarbeit

Es ist Zeit zum Handeln. Mit Planetopia – Raum für Weltwandel fordert das Museum für Kommunikation vom 13. November 2022 bis zum 23. Juli 2023, dass wir uns der ökologischen Krise stellen und lanciert den Dialog darüber, wie verantwortungsvolles Leben in Zukunft aussieht. Wir alle haben es in der Hand, den Anfang zu machen. Das zeigt das Museum gleich selbst mit einer innovativen Ausstellung: Sie ist zu rund 90% aus wiederverwertetem Material gebaut.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Medien, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Die Klimaschulden der Welt

Die größten Umweltverschmutzer sind die USA

Infografik: Die Klimaschulden der Welt | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Die USA sind das Land, das seit dem Jahr 1970 weltweit die größte Menge des Treibhausgases Kohlendioxid emittiert hat. Auf Platz zwei folgt China, an dritter Stelle liegt Russland. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten der Emissions Database for Global Atmospheric Research der EU-Kommission. Deutschland liegt mit 49 Mrd. Tonnen auf Rang sechs, hinter Japan und Indien. Betrachtet man lediglich das Jahr 2021, ist die Reihenfolge eine andere, wie diese Statista-Grafik zeigt. Demnach sind derzeit viele asiatische Länder unter den größten Emittenten. China ist dabei mit 12,5 Milliarden Tonnen im Jahr 2021 der weltweit größte CO₂-Emittent. Das Land hat zwar die Energiewende begonnen, baut aber weiter Kohlekraftwerke und exportiert diese Technologie auch in andere Länder. In den 1970er Jahre waren hingegen mehrheitlich europäische Länder unter den größten CO₂-Emittenten, wie diese Statista-Grafik zeigt.

Um die kumulierten Daten für so einen großen Zeitraum zu ermitteln, wurden die Emissionen der einzelnen Länder für die Jahre 1970 bis 2015 auf Basis von IEA-Energiebilanzdaten geschätzt. Ab dem Jahr 2016 liegt der Erhebung der Statistical Review of World Energy Statistics von BP zugrunde.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gesundheit, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar